Kanton Graubünden

Kantonale Spezialitäten aus Graubünden Der Kanton Graubünden ist der größte Kanton der Schweiz und kulturell sehr vielseitig. Kein Wunder bei drei verschiedenen Sprachen und somit unterschiedlichen Kulturen. Deutsch, Rätoromanisch und Italienisch sind die Amtssprachen in Graubünden.

Kantonale Spezialitäten aus Graubünden

Churer Fleischtorte

Zutaten
  • 500 g Hackfleisch (halb+halb)
  • 100 g Speck, in Würfel geschnitten
  • 1  Zwiebel fein gehackt
  • 1  Ei
  • 2 EL Mehl
  • 1 TL gehackte Petersilie
  • 1 Knoblauchzehe gepresst
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Pck. Blätterteig fertig (TK oder Frischeregal)
  • 1  Eigelb zum Bestreichen
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. Den Blätterteig in eine leicht gefettete Springform geben und großzügig an den Rändern überlappenlassen.
  3. Die restlichen Zutaten in einer Schüssel gut vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die fertige Masse in die Springform einfüllen, die überlappenden Ränder einschlagen und zu einem Deckel verarbeiten. Mit dem Eigelb bestreichen und mit einer Gabel leicht einstechen damit der Dampf entweichen kann. Im vorgeheizten Backofen für ca. 40-50 Minuten backen.

Bündner Gerstensuppe

Zutaten
  • 1 l. Gemüsebrühe (Instanz oder Würfel)
  • 120 gr. Speck, gewürfelt
  • 40 gr. Gerste (Reformhaus oder Bioladen)
  • 80 gr. Zwiebel, gehackt
  • 120 gr. Karotte, geschnitten
  • 80 gr. Sellerie, geschnitten
  • 80 gr. Lauch, geschnitten
  • 0,1 l. Sahne
  • 2 EL Mehl
  • 3 EL Öl
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
Zubereitung
  1. Das Öl in einem Topf erhitzen, die Speckwürfel dazugeben und anbraten. Nach 2 Minuten die Gerste dazugeben und mitdünsten.
  2. Nach weiteren 3 Minuten wird das klein geschnittene Gemüse dazugegeben und mitdünsten. Anschließend mit der Gemüsebrühe auffüllen, das Lorbeerblatt dazugeben und für ca. 1,5 Std. kochen lassen. Wenn die Gerste weich genug ist mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Sahne mit dem Mehl anrühren, in die Suppe einrühren und für 10 Minuten unter rühren aufwallen lassen.

Gastronomie

Gasthaus "Krone"

Die Krone ist ein antikes Bündnerhaus wurde im 17. Jahrhundert erbaut. Im Jahr 1812 wurde das Gasthaus als Weinschenke erwähnt und ist seit 1870 in Familienbesitz. Zahlreiche Antiquitäten erinnern den Gast an jeder Ecke an längst vergangene Zeiten. Die Küche bietet saisonale Bündner Spezialitäten an.
http://www.krone-malans.ch/

Schloss Schauenstein

Das Hotel und Restaurant Schloss Schauenstein liegt in dem wärmsten Tal Graubündens dem Domleschg. Die Küche ist leicht und neuzeitlich und wurde 2005 als Entdeckung des Jahres gefeiert. Im Jahr erkochte sich das Küchenteam 18 Gault Millau Punkte und hier ist auch der Koch des Jahres 2008 der Schweiz daheim.
http://www.schauenstein.ch/main.php

Überblick

  • Hauptstadt: Chur
  • Gemeinden: 208
  • Einwohner: ca. 187.290
  • Beitritt: 1803
  • KFZ-Kennzeichen: GR
  • Amtssprache: Deutsch, Rätoromanisch, Italienisch