Kanton Wallis

Kantonale Spezialitäten aus Wallis Der Kanton Wallis ist der drittgrößte Kanton und liegt im Südwesten der Schweiz. Im Kanton Wallis liegen die höchsten Berge der Schweiz, die Dufourspitze mit 4634 m und den 4545 m hohen Dom. Die kantonalen Amtssprachen sind das Französische und das Deutsche, kommunale Amtssprache entweder französisch oder deutsch.

Kantonale Spezialitäten aus Wallis

Walliser Schnitzel

Zutaten
  • 4  Schweineschnitzel
  • 4 TL Senf  
  • 50 g getrocknete Aprikosen
  • 75 g geräucherter Schinkenspeck
  • 60  Raclette-Käse
  • 40 g Mandeln, gehackt, geschält
  • 1 EL Petersilie, gehackt  
  • 1 TL Mehl
  • 0,1 l. trockenen Weißwein
  • 100 g Crème fraiche
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
Zubereitung
  1. Die getrockneten Aprikosen für 5-6 Stunden in Wasser einweichen.
  2. In die Schnitzel eine Tasche einschneiden und jeweils einen Teelöffel Senf darin verstreichen.
  3. Die eingeweichten Aprikosen aus dem Wasser nehmen, gut abtropfen lassen und in kleine Würfel schneiden. Den Raclette-Käse und den Speck ebenfalls in kleine Würfel schneiden.
  4. Die Aprikosen, den Käse, den Speck mit den gehackten Mandeln und der Petersilie miteinander gut vermengen. Jetzt gleichmäßig in die Fleischtaschen verteilen und mit einem Zahnstocher gut verschließen.
  5. In einer Pfanne mit Öl die Schnitzel auf beiden Seiten anbraten, die Hitze reduzieren, einen Deckel auflegen und für 10 Minuten weitergaren. Anschließend die Schnitzel aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Den Bratenansatz in der Pfanne mit dem Mehl abstäuben, mit dem Weißwein ablöschen und unter Rühren aufkochen lassen. Mit der Creme Fraiche binden und die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Schnitzel mit Salz und Pfeffer würzen und zusammen mit der Soße servieren

Cholera

Zutaten
  • 1 Rolle  Blätterteig (TK oder frisch)
  • 3  Äpfel
  • 3  saftige Birnen
  • 6  Kartoffeln, fest kochende
  • 1 Pck. gewürfelter Speck
  • 1 kleine Stange Lauch
  • 5  Zwiebeln
  • 400 g Gruyere Käse
  • 1  Eigelb  
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
Zubereitung
  1. Backofen auf 200 Grad vorheizen
  2. Äpfel und Birnen schälen, entkernen und in Scheiben schneiden. Kartoffeln kochen und in Scheiben schneiden. Lauch (gut waschen) und Zwiebeln schälen und in Halbringe schneiden.
  3. Eine runde Kuchenform mit Blätterteig auslegen. Den Teigboden mit einer Gabel gleichmäßig einstechen. Die in Scheiben geschnittenen Äpfel, Birnen, Zwiebeln, Lauch und die Kartoffeln gut salzen und pfeffern. Jeweils eine Schicht Äpfel, dann Kartoffeln, dann Birnen, dann Speck, dann Zwiebeln und zuletzt den Käse in die Form schichten. Diesen Vorgang wiederholen. Wenn die Kuchenform fertig geschichtet ist, mit Blätterteig verschließen. Den Blätterteigdeckel mit einer Gabel einstechen und mit Eigelb bestreichen.
  4. Die Cholera im vorgeheizten Backofen bei 200°C in den Ofen schieben und ca. 60 Minuten backen.

Gastronomie

Waldhotel Fletschhorn

Das Waldhotel Fletschhorn liegt auf 1800 Meter und blickt auf eine 100 jährige Geschichte zurück. Die Ruhe, die klare Luft und die Gastlichkeit ziehen Gäste von nah und fern in ihren Bann. Hier ist der Koch des Jahres 2007 am Werk. Das Restaurant Fletschhorn ist vom Guide Michelin ausgezeichnet und mit 18 Punkten im Gault & Millau ausgestattet.
http://www.fletschhorn.ch/

Grandhotel Schönegg

Das Chalethotel befindet sich in bester Lage von Zermatt und bietet einen sensationellen Blick auf das Matterhorn. Das Restaurant Gourmetstübli ist mit 15 Gault-Millau-Punkten eine der Top-Adresse in Zermatt. In der Weinkarte finden sich Walliser Spezialitäten, die sonst kaum mehr zu finden sind.
http://www.schonegg.ch/

Überblick

  • Hauptstadt: Sion
  • Gemeinden: 158
  • Einwohner: ca. 294.608
  • Beitritt: 1815
  • KFZ-Kennzeichen: VS
  • Amtssprache: Französisch, Deutsch